Über 90 Kinderwünsche erfüllt

Caritasverband und Mitarbeiter von ZF-TRW Neuwied

gemeinsam stark für gute Sache

16.1.2018 | Belegschaft von ZF-TRW KFZ-Ausrüstung GmbH Neuwied übergibt zum neunten Mal Geschenke an die ambulante Kinder- und Jugendhilfe der Caritas. Dank der Mitarbeiter der Firma TRW im Neuwieder Industriegebiet konnten die Mitarbeiter der ambulanten Kinder- und Jugendhilfe der Caritas Neuwied über 90 Kinderwünsche erfüllen. Mittlerweile ist es schon eine liebgewonnene Tradition, die TRW und Caritasverband pflegen. In den ersten Adventstagen hängen die Wünsche der Kinder an einem geschmückten Baum in der Firmenkantine. Die Mitarbeiter der Firma ZF-TRW verpacken die Geschenke oder Gutscheine liebevoll mit einem süßen Anhängsel und bringen ihre Freude am Schenken „von Herz zu Herz“ zum Ausdruck. Vor Weihnachten werden die Geschenke an die Mitarbeiter der Caritas übergeben, die sie dann mit in die Familie nehmen. Auch in diesem Jahr wurden Wünsche von Kindern im Alter zwischen wenigen Wochen und 17 Jahren erfüllt: Vom Lego- Feuerwehrauto über einen Fußball bis hin zu einer Reisetasche für die Klassenfahrt. „Seit einigen Jahren klafft die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter aus- einander“, beobachtet Veronika Bahr, Fachteamleiterin der ambulanten Kinder- und Jugendhilfe. Immer mehr der vom Caritasverband begleiteten, derzeit ca. 100 Familien leben an der Armutsgrenze. Die Eltern haben oft Not, die laufenden Verbindlichkeiten zu bedienen, finanzielle Reserven für Geschenke sind kaum vorhanden. So ist es nicht verwunderlich, dass neben Spielsachen auch warme Bettwäsche oder Gutscheine für Bekleidung und Winterschuhe auf der Wunschliste standen. Veronika Bahr bedankte sich mit den Worten „Eins ist sicher: auch im nächsten Jahr werden wir wieder Kinder kennen lernen, deren Eltern in finanzieller Not sind und die sich über die Aktion mit den Mitarbeitern von TRW und Caritas freuen“. Und so verabschiedete man sich nach der Geschenkübergabe mit den Worten: „Na dann bis zum nächsten Jahr.“