Kontakt

Fachdienst Sucht

Beratung und Therapie

Sucht hat viele Gesichter und ihre Entwicklung ist individuell unterschiedlich. Viele Betroffene schildern ihre Sucht als unausweichliches Verlangen, ein bestimmtes Mittel — zum Beispiel Alkohol — immer wieder einzusetzen. Für die Entstehung süchtigen Verhaltens ist ein Zusammenwirken von Mensch, Droge und sozialem Umfeld verantwortlich. Auslöser bei den betroffenen Menschen sind oft kritische Lebensereignisse und Überforderungen. Die Erkrankung hat Auswirkungen auf ihr soziales, berufliches und kulturell-spirituelles Lebensumfeld. Sucht / Abhängigkeit ist eine Krankheit. Den betroffenen Menschen kann durch professionelle Beratung und Therapie geholfen werden.

Wir beraten Menschen mit Suchtproblemen

Sucht betrifft den Menschen in seiner Ganzheitlichkeit. Sie hat je nach Art der Sucht negative Folgen auf seine biopsychosoziale Gesundheit. Davon mitbetroffen sind Menschen aus seinem unmittelbaren Lebensumfeld, wie Familienangehörige, Freunde oder Kollegen. Wir leisten professionelle Hilfe bei Suchtproblemen und Abhängigkeitserkrankungen betreffend: Alkohol Medikamente illegale Drogen Tabak andere Verhaltenssüchte   wie z.B. Ess-Störungen, Spiel-, Medien- oder Internet-Sucht Angehörige, Freunde oder Kollegen eines Betroffenen können unsere Hilfe eben- falls in Anspruch nehmen. Ihr Kontakt mit uns wird vertraulich behandelt. Wir unterliegen der Schweigepflicht.

Beratung und Therapie | Unsere Angebote 

Information Beratung Vorbereitung und Vermittlung   in ambulante oder stationäre Therapie ambulante Therapie Nachsorge im Anschluss an Therapie Substitutionsbegleitung Angehörigengespräche Unterstützung bei sozialen Schwierigkeiten   sowie Vermittlung anderer Hilfsangebote Arbeitsformen sind Einzel- und Paargespräche sowie Gruppenangebote, z.B. Suchtinfogruppe, Beratungs- oder Therapiegruppe.

Ambulante Rehabilitation Sucht 

Ambulante Rehabilitation Sucht in Gruppen- und Einzeltherapie. Die Behandlungs- kosten werden, wie bei einer stationären Therapie, von den Trägern der Renten und/oder Sozialversicherung übernommen. Die Ambulante Rehabilitation Sucht leisten wir im Trägerverbund des Caritas- verbands Rhein-Wied-Sieg e.V. mit seinen Geschäftsstellen in Betzdorf und Neuwied, dem Diakonischen Werk im Westerwaldkreis sowie der Facheinrichtung für psychosomatische Medizin, Kliniken Wied. Mehr dazu auf der Website des Therapieverbunds: www.tvb-ambulante-reha.de

Multiprofessionelles Team

Unser Team besteht aus Dipl.-SozialarbeiterInnen / SozialpädagogInnen, einer psychologischen Psychotherapeutin, einem Arzt und einer Verwaltungsangestellten. Unsere MitarbeiterInnen sind speziell ausgebildet, verfügen über therapeutische Zusatzqualifikationen und haben langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Sucht- kranken, Suchtgefährdeten und deren Angehörigen. Unsere Suchtberatungsstelle ist von der Deutschen Rentenversicherung (DRV Bund und DRV Rheinland-Pfalz) zur Durchführung ambulanter Rehabilitation Sucht anerkannt. Die Beratungsstelle wird von Land Rheinland-Pfalz und Kreis Neuwied finanziell gefördert.

Fortbildungsangebote

ab 13. Nov. Drogen verändern“ — ein Gruppenangebot für junge Leute  … mehr 27. / 28. Nov. Kind s/Sucht Familie“ — Fortbildung für Erzieher, Lehrer, Jugendarbeit  … mehr
Betriebliches Beratungszentrum Infos und Beratung auf allen Ebenen des Unternehmens Suchtmittelprävention am Arbeitsplatz Beratung Betroffener und Angehöriger